Das waren sie also, die ersten 12 Wochen mit Baby Finn. Auf Instagram hab ich in den letzten Wochen öfter die Frage bekommen, ob ich nicht mal einen Beitrag zu unseren ersten 12 Wochen mit Baby machen kann. Die Zeit verfliegt und nun sind bereits 3 Monate seit der Geburt unseres kleinen Babys um. Wir haben diese Zeit in vollen Zügen genossen, viel gekuschelt, ja sehr viel sogar. Diese ersten 12 Wochen mit Baby waren eine sehr intensive Zeit für uns drei, äh vier 🙂

Happy 3 Monatsgeburtstag kleiner Finn

Wir haben gelernt, wie ich dich ernähren darf. Es war nicht einfach und wir beide mussten das erst üben und lernen, aber nun funktioniert es toll. Wir haben gelernt, wann du schlafen magst und was passiert, wenn du müde bist und wir es nicht merken. Dann musst du viel weinen und hast uns gezeigt, dass wir dir zu viel zumuten. Wir haben gelernt, wann du Ruhe brauchst und wann du mehr als die volle Zuneigung benötigst oder auf den Arm genommen werden willst. Du hast uns gezeigt wie schnell du wachsen kannst, wie du plötzlich alles beobachten kannst und auf Stimmen reagierst.

Jeden Tag lernst du etwas Neues. Du kannst Dinge nun schon besser sehen und beginnst deine Hände und Finger zu erkunden, steckst sie weit in deinen Mund. Vielleicht kitzeln dich auch schon ein wenig die Zähnchen, wer weiß. Du lernst uns jeden Tag so viel neues, und dabei bist du doch der, der alles von uns lernen sollte. Du zeigst uns jeden Tag wie besonders es ist, das wir Eltern sein dürfen, deine Eltern mein Schatz.

Noch ein paar Worte zum Wochenbett

Gerade die ersten zwei Wochen waren für mich körperlich anstrengend und ich war sehr froh, dass Stefan Urlaub hatte und in den ersten Tagen unsere Mamas für uns da waren. Ich fühlte mich aber dennoch gleich nach ein paar Tagen fit genug mit Maya kurze Spaziergänge zu machen. Der Haushalt wäre mir aber zu viel gewesen und ich war froh, dass den Stefan und unsere Mütter für uns übernommen haben. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass gerade die ersten 2 Wochen spannend waren und ich immer das Gefühl hatte, ich muss nach Finn sehen, wenn er schläft, ob alles passt usw. Man will irgendwie alles richtig machen und ist etwas übervorsichtig.

Nach wenigen Wochen waren wir dann alle routiniert, was Windeln wechseln, baden (auch wenn der kleine das leider immer noch nicht so entspannend findet) oder auch stillen betrifft. Hach, die Zeit war so intensiv und aufregend. Als Erwachsener lernt man sich einfach in diesen ersten 8 Wochen nochmal von einer ganz anderen Seite kennen, zumindest ging es mir so als frisch gebackene Mama.

Am Sonntag, den 05.04.2020 folgt noch ein gesonderter Beitrag zum Thema Stillen. Beim Stillen hatten wir zu Beginn einige Startschwierigkeiten und daher gibt es dazu einen detaillierten Beitrag und ich erzähle euch über unsere Erfahrung.

Baby-Schlaf, Bauchweh & Blähungen – Dreimonatskoliken

In den ersten beiden Monaten hatte Finn recht viel Bauchweh und häufig Blähungen. Was wir bzgl. Bauchweh gemacht haben könnt ihr in unseren Instagram Highlights nachlesen – dort sind einige Tipps zu finden. Am besten hat uns das Omnibiotic Panda geholfen. Generell hat er immer dann weniger Bauchweh, wenn er immer nach dem Stillen aufstossen kann. Manche Kinder brauchen das ja nicht, aber er schon und ich bin froh, dass wir das schnell festgestellt haben. Finn hat generell von Beginn an gut geschlafen. In den ersten 1,5 Monaten ist er meistens von selbst gegen halb 9 abends eingeschlafen, entweder in der Federwiege oder bei uns auf der Couch.

Mittlerweile wird er bereits früher müde, da er auch untertags weniger lange Schlafphasen hat und schläft meistens bereits gegen halb 8 ein. Seit zwei Wochen schläft er nun in seinem Zimmer ein, da wir die Federwiege nun ins Kinderzimmer gestellt haben. Aktuell klappt es aber auch immer wieder, dass er sogar in seinem eigenen Bettchen einschläft. Wenn wir ins Bett gehen nehme ich ihn mit ins Beistellbettchen in unser Schlafzimmer und stille ihn zu dieser Zeit nochmal (meistens zwischen 23 und 00 Uhr.) Gegen 04.30 ist er dann wieder hungrig.

In den ersten zwei Monaten hat er meistens dann bis halb 9 weiter geschlafen. Nun mit 3 Monaten hat er kaum noch Bauchweh nur noch früh morgens. Meistens wird er gegen 06 Uhr wach und hat leider immer noch Blähungen und schläft dann vielleicht noch bis halb 7 oder 7. Warum das so ist und was wir dagegen tun können, haben wir bisher noch nicht raus gefunden. Wir sind sehr gespannt wie das vierte Monat wird und was sich alles tun wird.

Es hat sich mittlerweile eingependelt, dass er vormittags ein kurzes Nickerchen braucht, meistens 30-60 Minuten. Die Schlafzeiten scheinen täglich ähnlicher zu werden und es wirkt, als würde er einen Rhythmus finden. Mir ist es überhaupt nicht wichtig, wann er schläft und ich lasse ihn das auch selbst entscheiden. Es ist interessant zu sehen, dass er sich hier seinen eigenen Schlafrhythmus sucht, der mittlerweile von Tag zu Tag sehr ähnlich wird. Das Mittagsschläfchen ist ein Muss und er braucht es sehr, wobei dies zwischen 1-2 Stunden variiert. Wenn wir mit Maya spazieren gehen, schläft er generell in der Babytrage. Also einmal vormittags und einmal am frühen Abend.

Der kleine Mann hat uns bisher in den ersten 12 Wochen sehr geschont und die Nächte waren angenehm ruhig, mit wenigen Ausnahmen. Ob das so bleibt? Das wäre natürlich schön, aber wir alle wissen, die Zähne bekommen sie alle 🙂 Das waren also die ersten 12 Wochen mit Baby, mal schauen, wie die nächsten werden! Wir halten euch am Laufenden! Wie immer – wenn ihr Fragen habt, einfach ein Kommentar hinterlassen 🙂

Weil wir ja diesen Monat nicht nur Finns 3. Monatsgeburtstag sondern auch 3. Blog Geburtstag feiern, dürfen wir ein Babyoutfit verlosen. Der Gewinner/in darf sich ein Outfit für Girl or Boy sowie die Größe selbst aussuchen.

Gewinne ein süßes, handgenähtes Babyoutfit von Little Details  

  • Schreibe in ein Kommentar unter diesem Beitrag!
  • Folge mir auf Instagram (@23timezones)
  • Folge Little Details auf Instagram (@little.details.shop)
  • Optional: Teile das Gewinnspiel auf Facebook oder Instagram mit deinen Freunden!
  • Das Gewinnspiel endet am 05.04.2020 um 08:00 Uhr 
  • Nach Teilnahmeschluss wird der/die GewinnerIn per Zufallsprinzip ausgelost und erhält innerhalb von 72 Stunden eine Email. Meldet sich diese Person nicht innerhalb von 24 Stunden nach Versand der Email, erfolgt eine erneute Ziehung der/des Gewinnerin/Gewinners.
  • Eine Mehrfachteilnahme ist ausgeschlossen
  • Mit der Teilnahme am Gewinnspiel akzeptierst du automatisch die Teilnahmebedingungen

Mach auch bei unseren anderen Gewinnspielen mit:

Unser Powerinsole Gewinnspiel läuft noch bis 6.4.2020 – HIER GEHTS ZUM GEWINNSPIEL

Beiträge die dich noch interessieren könnten:

Geburtsbericht Mein kleiner Löwe und unsere friedliche Geburt

Stillen – Unsere ErfahrungProbleme & Still-Tipps

Die ersten 12 Wochen mit BabyFinn ist 3 Monate alt

Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Babymoon im Puradies in Leogang

Unser Babyzimmer & Babyzimmer Inspiration / Moodboard

Babytrage Erfahrungsbericht Rookie Baby

24 Comments

  1. Liebe Christina, wie du weiß folge ich dir/euch schon ziemlich lange. Und dies mit größtem Vergnügen. Jetzt bin ich selber im 6 Monat schwanger und verfolge daher eure ersten Schritte bzw. euren Alltag mit Finn mit viel Freude und Spannung. Danke, dass du daran teilhaben lässt ♥️

  2. Du sprichst mir aus der Seele! Schön zu lesen, dass ihr euch so gut in die Elternrolle eingelebt habt!
    Ich freu mich schon wenn wir dann auch so halbwegs einen Rhythmus haben ♥️

  3. Das wäre Babys erstes Outfit 🤩❤️ Würden uns rießig darüber freuen!
    🍀

  4. Wie schön! Unsere kleine Maus kam kurz vor eurem Spatz auf die Welt. Deshalb ist es super spannend zu beobachten, wie ähnlich und doch unterschiedlich sich die Mäuse entwickeln.
    Würde mich riesig freuen.
    Alles Liebe, Hanna

    • Toller Beitrag & wieder einmal ein sehr sehr cooles Gewinnspiel! Liebe Grüße!

    • Oh ein Outfit wäre toll. Ich erwarte Ende Mai Zwillinge – aber egal ❤️

  5. Unsere kleine Maus kommt in ein paar Wochen auf die Welt 💞 wir würden uns sehr freuen 🍀

  6. Ich finde mich in deinem Post total wieder! Mein kleiner Mann ist jetzt 5 Monate alt und auch wenn nicht immer alles leicht war und ist, lernt man doch jeden Tag dazu und es ist einfach das wunderbarste Geschenk diesen kleinen Menschen aufwachsen zu sehen <3

  7. So schön geschrieben! 🙂 Unser Zwerg ist jetzt schon 5 1/2 Monate alt. Die Zeit vergeht so schnell! Freut mich, dass ihr euren Rhythmus gefunden habt!

  8. Meine Schwester bekommt im Juni ihr erstes Baby und macht mich damit zur Supertante, ich kanns gar nicht erwarten das kleine Wunder in meinen Armen zu halten ❤️

  9. Die kleine Flora wird nächsten Sonntag 3 Monate alt ❤️ und kann ein neues Outfit immer gut gebrauchen! 😊

  10. Schön, das alles zu lesen. Ich bin aktuell im 5.monat schwanger und freue mich wenn der kleine Bewohner endlich da ist 💕 würde mich sehr über ein Outfit freuen.

    Liebe Grüße

  11. Wenn du mehr über das 6:00 Uhr morgens Bauchweh rausfindest, gib Bescheid! Wir kennen das nämlich auch.. LG

  12. Liebe Christina, das schönste Glück auf Erden hält ihr beiden in den Händen FINN 🥰 ich würde gerne meine beste Freundin mit diesem Outfit überraschen, die bald MAMA wird. Wünsche euch alles Liebe und besonders viel Gesundheit

  13. Hey Christina,

    Über ein süßes Outfit würde ich mich sehr freuen.
    Erwarten in 5 Monaten selbst unseren ersten Nachwuchs und sind in voller Vorfreude 💙

    Liebe Grüße

    • Hi, es freut mich zumindest von einer Mama – damals noch to be – zu lesen, wie es ihr ergangen ist. Wir waren gemeinsam im Geburtsvorbereitungskurs. 🙂 Bin gerade zufällig über die Empfehlung zur eurer Fit-Challenge (mit Alexandra) von meine PEKIP Betreuerin auf deinen Blog gekommen. Ich war die, wo der Geburtstermin schon so bald war…. uns er Paul ist dann 2 Tage nach dem letzten Geburtsvorbereitungstermin am 27.11. auf die Welt gekommen.
      Was ich fragen wollte: findest du, dass das Omnibiotic Panda hilft? Pauli hat jetzt nach 4,5 Mon noch immer recht Probleme mit Blähungen (va auch um 6 in der Früh) :/ und suche nach Möglichkeiten im zu helfen.
      Glg Lisa

      • Hallo Lisa!
        Ma ich freu mich gerade sehr von dir zu lesen. So cool, dass du auf Umwegen hier gelandet bist. Wie geht es denn dir und dem Kleinen ? Omniotic Panda hat uns schon geholfen -> leider hat Finn es nie mit der Pipette genommen und es immer wieder ausgespuckt aber ich habe es getrunken und er hat es so durch die Muttermilch bekommen. Falls du Fläschchen gibst kannst du es auch da rein mischen? Probier das mal,.. ich trinke es jetzt weniger, da er weniger Bauchweh hat. Was mir noch aufgefallen ist: die Olevit Tropfen (Vitamin D) -> von denen kommt mir vor hat Finn immer Bauchweh bekommen und ich bin dann umgestiegen auf die selbstgemischten von der Raphaäel Apotheke und die sind wesentlich besser (Das hab ich auch von ganz vielen anderen Mamas als Tipp bekommen) Vielleicht probierst du die mal. Finn hat aber auch immer in der früh Blähungen und wacht oft davon auf. Vielleicht probierst du mal das Omniotic Panda am Abend zu nehmen sodass er es in der Nacht beim Stillen bekommt oder eben mit dem Fläschchen. Hast du Kirchkernkissen schon probiert?
        Liebe Grüße und ich freu mich schon von euch zu hören !!

  14. So lieb geschrieben! Da lass ich gleich ein ♥️ da! Sonnige Grüße! ☀️

  15. Wir werden in Juni das erste mal Eltern ❤️ und würden uns sehr freuen 💕

  16. ohhhh wahnsinn wie schnell die Zeit vergeht.. gerade haben wir noch Tipps bezüglich der 3 monats Koliken ausgetauscht und jetzt hats der kleine Mann auch schon fast wieder hinter sich 😍😍😍 auch wir würden uns riesig über ein Outfit freuen. hihi. ❤️❤️

  17. Unser Babyjunge ist vor einer Woche zur Welt gekommen und wir würden uns riesig über ein zauberhaftes Outfit für ihn freuen!

  18. Ein süßes Outfit für unser Zwergi im Sommer – das wär schön ❤️🙏

  19. Sooo liab euer kleiner Finn 😍 ich bin gerade in der 37. Woche schwanger und würde mich total über so ein süßes, außergewöhnliches Outfit für unseren Kleinen freuen 💙

Write A Comment