Wie aufregend – wir erkunden ein neues Land und wieder einmal testen wir einen neuen GLAMPING SPOT! Land Nr. 10 auf unserer Weltreise – HOLA MEXICO, HOLA Glamping in Mexiko! Unser erster Stop in Mexiko: Akumal an der Riviera Maya. 3 Nächte haben wir in Akumal verbracht. Was wir alles erlebt haben, wo wir übernachtet haben und welche Tipps wir für euch haben? Weiterlesen!!

Where to stay? Akumal Natura Glamping, Glamping in Mexiko

Jedes Glamping Retreat in dem wir bisher waren, ist speziell und ein wenig anders. Keines der Glamping Abenteuer, die wir bisher hatten, können wir miteinander vergleichen und das ist auch das tolle am Glamping. Wir werden von Orten und Plätzen immer wieder überrascht und so auch hier im Akumal Natura Glamping. Wir haben dieses Relaxing and Rejuvenating Safari Tent über die Website von Glampinghub entdeckt.

Angekommen wurden wir mit frischgepresstem Orangensaft begrüßt. Der Check-In verlief rasch und easy. Emanuel, der Rezeptionist, führte uns durchs Gelände. Er führte uns durch einen Weg im Regenwald, erklärte uns alles und zeigte uns schließlich unsere Unterkunft. Diese war eine Mischung aus Safarizelt und Bambushütte umgeben vom mexikansichen Regenwald.

Nachdem wir uns eingewöhnt hatten, haben wir ein köstliches Abendessen im Restaurant genossen. Guacamole & Nachos, sowie Fajitas & eine mexikanische vegetarische Speise, von der ich mir den Namen leider nicht merken konnte 😀

Am nächsten Morgen wurden wir von Antonio und seiner Frau begrüßt und haben uns sofort wohl gefühlt. Antonio hat mit uns eine Führung durch das Areal gemacht. Er hat uns vieles über die mexikanischen Bienen erzählt, die im hintersten Teil der Area ihr Zuhause haben und uns die kleisten Bienen der Welt gezeigt. Außerdem haben wir viele Leguane, Fledermäuse und einzigartige Vogelarten gesehen, die in der Anlage leben. Antonio hat uns unteranderem über die Eigenheiten der Pflanzen berichtet und die gesamte Führung war für uns sehr interessant und lehrreich. Bis jetzt war das Glamping in Mexiko die lehrreiste Glamping Experience!

Akumal Natura Glamping
Glamping in Mexiko

Unsere Glamping Unterkunft – Jungle Luxury Camping

“Connect with Nature” ist das Ziel des Glamping Reserves und somit sind die Unterkünfte möglichst Eco-friendly gestaltet. Durch unser Zelt wächst sogar ein Baum durch – sehr cool in die Natur integriert, wie wir finden. Die 20 Zelte bzw. Hütten haben jedoch nichts mit Camping zu tun. Denn sie haben ein Doppelbett, eine Ablagefläche, eine Kleiderstange und ein seperates Outdoorbad. Obwohl sie Stromanschluss und exzellentes WIFI in allen Zelten haben, wird besonders beim Wasserverbrauch auf den Umweltgedanken gesetzt. Das Wasser ist Regenwasser und mit 23 Grad gibt es kein heißes Wasser. Jedoch wird morgens ein Container mit heißem Wasser vor jedes Zelt gestellt, und so wird es auch für Warmduscher angenehm 🙂 Da es im Regenwald eh immer relativ warm ist, haben wir das warme Wasser nie benötigt 🙂

Private On-Site Cenote

Unser persönliches Highlight war die Offene Cenote, die sich im Reserve befindet. Jeden Morgen haben wir ein kühlendes Bad genommen und uns von den kleinen Fischen die Füße putzen lassen. Ihr kennt bestimmt die Fish Spas oder? Hier bekommt ihr ein ganz natürliches und kostenloses Fish Spa!

Es gibt eine Vogelart, die es nur an Orten gibt, an denen es ein Wasserloch bzw. eine Cenote gibt. Dabei handelt es sich um einen schillernd blauen Vogel mit 2 schwarzen Quasten am Ende seines Federkleides. Besonders schön und seine Laute geben ihm seinen Namen, Motmot. Er wird aber auch Clock Bird genannt, da das Ende seines Schwanzes an alte Uhrzeiger erinnern. Uns hat es besonders gefallen, einfach auf der Terrasse zu sitzen oder in der Cenote zu schwimmen. Oder die Vögel zu beobachten und ihren Gesängen zu lauschen.

Free Bikes & Free Yoga

Ein weiterer Pluspunkt, warum wir euch diese Unterkunft wärmstens empfehlen können, sind auch die freien Fahrräder und die kostenlosen Yoga Sessions.

Mit den kostenlosen, stylischen Fahrrädern, sogenannten Beach Cruisern seid ihr in 10 Minuten am Strand und könnt alle Spots in Akumal schnell und einfach erkunden. Wir sind zum Strand gedüst, haben eingekauft oder sind zum Lunch in eine Strandbar gefahren.

In der Nebensaison finden 3 mal wöchtentlich morgens kostenlose Yogastunden statt. In der Hauptsaison werden diese täglich angeboten.

Maya Massage

Die letzten Monate habe ich mir nicht ein einziges Mal eine Massage gegönnt. Wir sind immer auf Sparflamme auf unserer Weltreise gewesen, was Extras betrifft. Hier in Akumal habe ich beschlossen 1,5 Stunden für mich zu investieren und für 70 Dollar zum ersten Mal eine Maya Massage auszuprobieren. Der Masseur war super. Nach der Massage war ich extrem erholt und Die Klangschalenmassage am Ende hat es geschafft, dass ich sogar völlig entspannt eingeschlafen bin. Sowas passiert mir eigentlich nie – ich kann nie richtig abschalten oder nachmittags einfach so schlafen. Meinem Körper hat diese Massage auf jeden Fall richtig gut getan und deswegen war dies sicher eines meiner Highlights in Akumal.

Akumal Natura Reserve

Pablo, ein etwa 6 jähriger Affe, der 5 Jahre lang als Zirkusaffe täglich vor seinem Publikum auftrat, Zigaretten rauchen musste und mit seinem Sombrero für 40 USD für Fotos posieren musste. Margarita eine Affendame mit ähnlichem Schicksal. Jahrelang musste sie sich als Baletttänzerin regelrecht zum Affen machen und Zirkusgäste belustigen. Jedes Tier hier hat seine eigene Geschichte. Fakt ist, dass diese Tiere nicht in ihrem Lebensraum gehalten worden sind und ihnen von klein auf alles genommen wurde, um tatsächlich Affen sein zu dürfen. Ob die beiden jemals wieder ihren natürlichen Trieben nachkommen und ein Leben in freier Natur führen können ist noch fraglich. Sie müssen noch sehr viel lernen.

Glamping in Mexiko, Akumal Natura Rescue

Gabor, unser Guide hat uns vom Glamping abgeholt und mit ihm sind wir ca. 25 min über eine holprige Straße tief in den Regenwald gefahren, wo sich das Akumal Natura Reserve befindet.

Gabor unser Guide hat uns an diesem Tag nicht nur alles über das Rescue erklärt, sondern uns während der Fahrt viele Dinge über die Maya Kultur berichtet. Wir fanden den gesamten Tag wahnsinnig spannend und möchten euch den Besuch des Akumal Natura Rescue daher sehr ans Herz legen.

Ein Programm für Tiere – Rehabilitation, Reproduktion, Reintegration

Ausgebildete Biologen und Tiermediziner arbeiten hier und haben die Erziehungs- und Rehabilitationsprogramme für die Tiere eingeführt. Das Ziel des Akumal Natura Rescue ist es, den Tieren einen sicheren Lebensraum zu bieten, sie an ihre natürlichen Verhaltensweisen zurück zu führen uns sie wieder in den Regenwald zu integrieren.

Das Akumal Natura Rescue ist kein Zoo! Es ist eine Auffangstation für Tiere. Im Akumal Natura Reserve leben Tiere aus schlechter Haltung. Aber auch kranke Tiere, die in der freien Wildbahn nicht mehr überleben können. Bis zu 22 unterschiedliche Arten an Tieren finden dort ein neues zu Hause. Manche können bereits nach wenigen Monaten wieder in die freie Wildbahn entlassen werden. Für manche Tiere wird das nie das Ziel sein, denn es gibt Tiere, die krank sind. Es gibt beispielsweise Vögel, die keine Flügel mehr haben, die ohne die Hilfe der Rescue Mitarbeiter keinen Tag überleben könnten.

Unteranderem werden hier auch Tiere gehalten, die eine wichtige Beute für freie Tiere im Regenwald bedeuten. Somit werden diese bei großer Vermehrung im Regenwald frei gelassen, wie beispielsweise die kleinen Wildschweine. Im Speziellen handelt es sich dabei um Beutetiere für die Jaguar, die in der Region leben und durch die Vielzahl an Hotels und Straßen bedroht sind. Mit genügend Beute im Regenwald können Jaguar auch von den Wohngegenden ferngehalten werden und der Bestand sichergestellt werden. 2000 wurden nur mehr rund 500 jaguar in Mexiko gezählt. Mittlerweile hat sich der Bestand durch dieses und weitere Hilfsprojekte wieder erholt und derzeit leben ca. 4000 Jaguar in Mexiko.

Finanzierung

Gäbe es das Akuamal Natura Glamping nicht, gäbe es wohl auch das Reserve für die Tiere nicht. Dieses wird mit den Einnahmen des Akumal Natura Glamping in Mexiko sowie Spenden von Besuchern finanziert. Nur wenige Besucher dürfen das Reserve täglich besuchen, meistens handelt es sich um Privatführungen bis 4-5 Personen. Somit bleibt das Reserve ein Fleckchen für die Tiere, um sich zu erholen. Und hoffentlich können sie dann auch bald in die freie Wildbahn zurück.

Cave Cenote

Am Ende des Tages durften wir die Cave Cenote im Rescue besuchen. Wir hatten die ganze Cenote für uns alleine. Die Höhlen-Cenote ist riesig. Es war für uns das erste Mal, dass wir ein derartiges Wassersystem unter der Erde gesehen haben bzw. darin geschwommen sind.

Where to eat – Restaurants Akumal

DINNER

Für uns das beste Essen war unser tägliches Abendessen im Akumal Natura Glamping. Ingrid, die Chefin kocht hier selbst und hier haben wir tagtäglich die beste mexikanische Küche erleben dürfen. Jeden Tag gibt es eine andere Spezialität zusätzlich zur Menükarte.

LUNCH

Mittagessen direkt am Strand mit Meerblick gibt es im La Buena Vida. Das Restaurant bietet viele Tische direkt mit Blick auf das wunderschöne karibische Meer. Tipp: Direkt vorm Restaurant kann man auch schnorcheln gehen und ist somit etwas fernab vom Massenstrand.

Akumal Aktivitäten

  • Auf jeden Fall solltet ihr das Akumal Natura Reserve besuchen, denn damit unterstützt ihr ein Hilfsprojekt für arme und kranke Tiere.
  • In Cenotes baden! Im Akumal Natura Glamping & Akumal Natura Reserve gibt es mehrere Cenotes, die ihr während eures besuches beuschen könnt. Auch für nicht Glamping Gäste ist es möglich, die wunderschöne Cenote zu besuchen, da es Führungen zum Thema Pflanzen und Bienen gibt, wo ihr danach auch in der Cenote baden könnt.
  • Cenote Tumben Ha im Akumal Natura Rescue (Cave Cenote)
  • Wer noch nie mit Schildkröten geschnorchelt ist der kann das direkt im Akumal Bay tun. Da hier besonders leckeres Seegras wächst tummeln sich hier viele Green Turtels. Aber wenn ihr hier glaubt es sei kostenlos habt ihr euch getäuscht. Für den Strand werden 100 Pesos Eintrittsgebühr verlangt. Zusätzlich, wenn ihr mit Schildkröten schnorcheln wollt, nochmal einige hunderte Pesos. Zudem müsst ihr eine Schwimmweste tragen. Irgwndwie absurd, wenn man bedenkt, dass der Schnorchelspot nur 25 Meter vom Strand entfernt ist. Der Strand und das Wasser war von Menschenmassen überfüllt, daher haben wir uns entschlossen darauf zu verzichten.. Versucht am Rande (südlich) des Marine Parks selbst ein wenig zu schnorcheln. Mit etwas Glück könnt ihr auch dort eine Schildkröte entdecken. Außerdem gibt es einige Strandabschnitte, wo ihr eure Ruhe findet.

Fazit – Glamping in Mexiko

Wir haben diese Glamping Unterkunft über Glampinghub entdeckt. Wie schon bei unserer letzten Glamping Experience in Neuseeland, waren wir begeistert. Daher können allen, die auch das Land Mexiko kennen lernen wollen, diese Erfahrung nur empfehlen. Land, Kultur, Leute, Tiere und Pflanzen – über all diese Dinge haben wir so viel mehr durch unseren Aufenthalt im Akumal Natura gelernt. Eine wirklich tolle Erfahrung.

Das Akumal Natura Glamping in Mexiko wird von Antonio und seiner Frau Ingrid geführt. Die beiden stecken nicht nur wahnsinnig viel Energie in das Projekt, sondern schaffen einen besonderen Platz, der im Herzen bleibt. Wir freuen uns, solche liebevollen Menschen während unserer Reise kennen gelernt zu haben. Für kleinen Preis haben wir hier eine tolle Erfahrung in der Natur erleben dürfen.

Wart ihr schon mal in Akumal oder habt ihr eine Glamping Erfahrung in Mexiko gemacht? Wir arbeiten bereits an den restlichen Mexico Beiträgen. Mehr über die Insel Cozumel, und Isla Holbox, sowie Tulum gibt’s bald!

(*Wir bedanken uns bei Glampinghub & Akumal Natura Glamping in Mexiko für die 3 Tage Abenteuer)

Weitere Glamping Spots:
Cook Islands Reiseguide & Glamping Cook Islands
Luxury Glamping Neuseeland Nordinsel

Hier geht es zu weiteren Beiträge unserer Weltreise.

Write A Comment