Ab in die Selbstständigkeit! Selbstständig sein und sich seine berufliche Zukunft aufbauen, ist das möglich oder wieder nur so ein Mädl mit einem großen Traum? Vergangenes Jahr, als ich noch in meinem 40 Stunden Job saß, kam irgendwann der Moment, an dem ich mich fragte, ob es so nun weiter gehen soll. Will ich für immer in einem solchen Job bleiben und von 9-5 im Büro sitzen oder auch länger? Überstunden kamen ja auch häufig dazu und die 50 Stunden Wochen ließen grüßen. Ich fragte mich oft, warum ich das mache. Es ging nicht um die Stundenanzahl, sondern viel mehr um das was ich tue.

Ich fragte mich, ob es mir noch Spaß macht. Oder, ob es einfach die finanzielle Absicherung ist, die mich im Job hält. Ich fragte mich selbst, ob das was mich nicht erfüllt, das ist, was ich gerade mache. Egal wie ich mir die Fragen stellte, es war ein klares Nein zu dem was ich damals machte und ein klares JA zu mir selbst. Ich wusste, dass ich jetzt bereit bin und den Mut habe, etwas neues zu probieren.

tipps selbstständig machen österreich

Wie alles begann

Einen Blog zu starten, davon hab ich schon Jahre lang geträumt. Ich kann mich noch gut erinnern, es muss in etwa 6-7 Jahre her sein und eine Bekannte war unter den ersten in Österreich mit ihrem Blog, die liebe Sonja von Fashiontweed. Ich bewunderte das Ganze und las eifrig ihre Beiträge. Wir haben dann auch mal gemeinsam geshootet und ich war voll hin und weg von ihrem Talent, Outfits so gut in Szene zu setzen.

Ein Jahr später war die Idee mit einer Freundin einen Blog zu gründen, denn damals traute ich mich alleine einfach nicht drüber. Vor allem, weil ich das Wissen gar nicht hatte. Wie funktioniert eigentlich  WordPress? Was brauch ich alles für einen Blog und und und. Doch daraus wurde nichts und diese Idee ist also schnell mal im Sande verlaufen, denn so mutig, es dann alleine durchzuziehen, war ich einfach auch nicht. Ich wusste einfach nicht so ganz was ich will. Ich war einfach zu feig!

tipps selbstständig machen österreich

Die ersten Schritte in die Selbstständigkeit

Ich glaube, dass es manchmal einfach Zeit braucht, bis man selbst weiß, was man will. Es braucht Zeit sich selbst einzugestehen, dass man womöglich eine Veränderung braucht. Ich war damals gerade mal 21 oder so und über die Jahre entwickelte ich mich einfach weiter. Irgendwann kam bei mir dann der Punkt, wo das Gefühl, meine Träume und Wünsche verwirklichen zu wollen, immer stärker wurde. Besonders mein Mann, Stefan hat mich dabei unterstützt und mich ermutigt, endlich nach den Sternen zu greifen. Nach langen Nächten vorm Laptop und Monate langer Arbeit entstand dann endlich 23timezones. Und ich hatte etwas ganz alleine geschaffen, ohne der Hilfe von anderen.  Es klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich war sehr stolz auf mich selbst, dass ich für meinen Traum, eine eigene Website aufzubauen, gekämpft habe. Und da war sie dann – meine eigene kleine Treasurebox.

Gedanken & Momente festhalten

23timezones begann als Hobby. Ich wollte endlich meine ganzen Gedanken und Eindrücke, die ich täglich und auf unseren Reisen erleben durfte, festhalten. Daher habe ich 23timezones meine kleine Treasurebox genannt. Hier hat alles Platz, was mich begeistert, inspiriert, was mir Spaß macht, Themen die mich beschäftigen. Wie schön ist es einen Platz zu haben , an dem du alles machen kannst, was du möchtest und niemand kann dir das nehmen? Mittlerweile sind auf 23timezones über 120 Beiträge online gegangen und wir sind erst ein gutes Jahr online. Ich merke einfach, wie sehr mich dieses Hobby, was sich mittlerweile zu einem Teil meines Berufs entwickelt Spaß macht und mich erfüllt, in dem was ich tue.

Ob es jetzt ein Blog ist, jemand eine lässige Produktidee hat, ein Cafe eröffnet… Es hätte alles sein können, dass mich glücklich macht. Für mich war es aber 23timezones und was ist es für dich? Machst du dir auch öfter darüber Gedanken, bist vielleicht nicht 100 prozentig happy mit dem was du beruflich machst? Wenn das der Fall ist, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt dir die Zeit zu nehmen.. glaub mir. Das Leben ist zu kurz, um ein für einen selbst definiertes “Okay” Leben zu leben – greif nach den Sternen. The Time is now.

tipps selbstständig machen österreich

Nebenberuflich Selbstständig machen vs. Vollzeit Selbstständigkeit

Nur, weil man seine Träume endlich in die Realität umsetzen will, heißt das jedoch nicht, dass man sofort selbstständig sein muss. Je nach Business schwingt natürlich auch ein gewisses Risiko mit. Ich habe mich daher im ersten Schritt für die nebenberufliche Selbstständigkeit entschieden. Denn so kann ich nebenbei mein MBA Studium abschließen (das übrigens im Oktober vorbei ist -YEAH!). Nebenbei arbeite ich ein paar Stunden pro Monat in einer Agentur, um auch finanziell nicht vom Blog abhängig sein zu müssen. Bald ist meine Bildungskarenz zu Ende und ich muss mich neu strukturieren. Das eine Jahr in Bildungskarenz hat mir irrsinnig geholfen, mein eigenes Ding nebenher aufzubauen.  Ich finde, es war die beste Möglichkeit, dass ich die Zeit hatte, mich frei entfalten zu können. Es gibt immer Möglichkeiten, für jeden von uns, sich beruflich zu verändern.

Was die Zukunft bringt?

Das weiß wohl keiner so genau, aber jeder von uns kann entscheiden, in welche Richtung er gehen will. Ich kann meine Zukunft aber sehr wohl beeinflussen – der Glaube versetzt bekanntlich Berge. Der Glaube an sich selbst und harte Arbeit BTW. Wer denkt es ist immer alles easy und Friede, Freude, Eierkuchen, der liegt falsch. Es ist harte Arbeit, die der Weg in die Selbstständigkeit mit sich bringt und ich bin erst am Anfang. Ob ich in ein paar Monaten den Schritt in die hauptberufliche Selbstständigkeit wage, weiß ich noch nicht 🙂

Momentan gefällt mir die Vielfalt meiner Aufgaben in der Agentur nebenbei sehr gut und dieser Mix fühlt sich momentan genau richtig an. Ich bin gespannt, wo meine berufliche Reise hin geht. So eine Idee hab ich ja, aber momentan ist es noch zu früh, darüber zu sprechen. Erstmal sind es Träume, die ich mir auf jeden Fall verwirklichen will und, wenn man fest an sich selbst glaubt, dann klappt das auch!

Ich hoffe ich konnte euch einen Eindruck von meinen Anfängen in die Selbstständigkeit geben. Wenn euch dieses Thema auch interessiert, werde ich euch weiterhin am Laufenden halten. Wärt ihr auch daran interessiert, wie sich mein Arbeitstag so gestaltet, welche Aufgaben ich habe und wie sich mein neuer Alltag gestaltet? Ich freu mich auf euer Feedback, Alles Liebe Christina

Mehr zu diesem Thema:

Hier geht es zu einem Beitrag, der euch hilft eure Träume zu verwirklichen. 
Ich habe ihn vor ein paar Monaten verfasst und vielleicht helfen euch diese Tipps. Mir helfen sie immer ganz besonders, 
mich zu fokussieren und mich daran zu erinnern, was für mich wichtig ist.
Mehr persönliche Themen findet ihr hier: PERSONAL 23timezones

Shop this Post:

Palazzo Hose: Zara, Top: Loavies, Ketten: Anna Inspring Jewelry, Swarovski, New One, Ringe: Thomas Sabo

(dieser Artikel enthält Affiliate Links)

tipps selbstständig machen österreich

tipps selbstständig machen österreich

4 Comments

  1. OMG Christina – also erstmal supercooler toller Beitrag! Ich finde es so super, dass du so ein positiver Mensch bist und genau wie ich hihi alles dafür tust, um deine/eure Träume zu verwirklichen – love it!! <3
    Bussis Mara
    http://piecesofmara.com/

    • Meine Liebe, danke für dein Feedback. Mittlerweile kennst mich ja schon ein wenig und ich kann es nur noch einmal wiederholen 🙂 ES GIBT NIX WICHTIGERES ALS DIR SELBST DEINE TRÄUME und WÜNSCHE zu erfüllen. Das Leben ist viel zu kurz, um Dinge zu tun, die keinen Spaß machen, die einen nicht erfüllen.. <3 Go for it Girl! Bis Bald busssiiiiii

  2. Wundervoller Beitrag liebe Christina 🙂
    ich wage ja jetzt auch einen großen Schritt und ziehe nach Wien, möchte studieren und nebenbei selbstständig(er) werden 😀
    Du hast mir wieder richtig Mut gemacht und ich hoffe, dass ich auch bald meinen Weg finden und von meiner Leidenschaft leben kann.
    Du bist großartig btw 🙂 <3

    Wishes, Kat

    • Hallo Kat, vielen Dank! Ich finde, es toll, dass dich für einen neuen Lebensabschnitt entschieden hast. Bleib dran, es kommt alles , wie es kommen soll! Freut mich, dass ich dich ermutigen konnte und ich wünsche dir viel Ausdauer und Spaß für dein Studium und, dass du deinen Weg gehst! Bussal aus Salzburg, Christina

Write A Comment